Lotto spielen in Schleswig-Holstein / Nordwestlotto2018-01-11T09:45:35+02:00

Lotto spielen in Schleswig-Holstein

Lotto in Schleswig-Holstein

    Artikelübersicht:
    Nordwestlotto

  1. Wie sieht das Spielangebot der Lotto Schleswig-Holstein aus?
  2. Bearbeitungsgebühren und Annahmeschluss
  3. Das Procedere nach dem Gewinn

Bei dem Unternehmen Lotto Schleswig-Holstein handelt es sich um eine Organisation, die von staatlicher Seite konzessioniert wird und seit nunmehr mehr als 60 Jahren besteht. Unter anderem zeichnet sich der Anbieter durch ein breitgefächertes, transparentes Sortiment an unterschiedlichen Spielmöglichkeiten aus und setzt sich zudem auch für die Suchtprävention ein.

Doch was geschieht eigentlich mit den Einnahmen, die durch das Lotto- bzw. Glücksspiel der Lotto Schleswig-Holstein generiert werden? Diese fließen zu einem großen Teil wieder dem Land selbst zu, indem sie dem Gemeinwohl dienen. Unter anderem profitieren hier soziale und humanitäre Projekte. Auch der Breiten- und Behindertensport wird durch die Gelder, die sich aus dem Lottospielen im Bundesland ergeben, unterstützt.

Lotto Schleswig-Holstein hat seinen Hauptsitz in Kiel. Hier arbeiten circa 100 Menschen, die sich unter anderem um einen ansprechenden Service und einen transparenten Spielablauf kümmern.

Im Bundesland selbst haben die Lotto- und Glücksspielfans die Wahl zwischen über 800 Annahmestellen. Wer in Schleswig-Holstein Lotto spielen will, kann dies bei Lotto Schleswig-Holstein mit einem beruhigten Gefühl tun. Immerhin wurde das Unternehmen in der Vergangenheit mehrfach zertifiziert.

Wie sieht das Spielangebot der Lotto Schleswig-Holstein aus?

Wer in Schleswig-Holstein sein Glück versuchen möchte, kann dies unter anderem im Rahmen von:

  • Lotto 6aus49
  • Spiel 77 und Super6
  • der Rentenlotterie
  • der Glücksspirale
  • der Europalotterie (EuroJackpot)
  • Keno
  • Bingo
  • Plus5

tun. Auch Sportwetten Oddset und Tot gehören zum Portfolio des Anbieters. Besondere Erwähnung sollte hier auch die Sofort-Lotterie „Rubbelfix“ finden, die es nur in Schleswig-Holstein zu finden gibt.

Auf der Seite lotto-sh.de können Sie das komplette Angebot auch über das Internet in Anspruch nehmen und müssen demzufolge Ihre eigenen vier Wände nicht verlassen, wenn Sie das Glück herausfordern möchten.

Bearbeitungsgebühren und Annahmeschluss

Sollten Sie sich dazu entschließen, in einer der zahlreichen Annahmestellen in Schleswig-Holstein Lotto zu spielen, zahlen Sie -je Tippschein- eine Bearbeitungsgebühr von 0,60 Euro. Anders verhält es sich, wenn Sie online Spielen. In diesem Falle reduziert sich die besagte Gebühr um 0,40 Euro und liegt folglich bei nur noch 0,20 Euro.

Sollte es Ihnen wichtig sein, an einem bestimmten Tag Lotto zu spielen, gilt es selbstverständlich auch, auf die Daten zum Annahmeschluss zu achten. Hier wurde für die Ziehung am Mittwoch 18.00 Uhr und für die Ziehung am Samstag 19.00 Uhr festgelegt. Der Annahmeschluss für den EuroJackpot liegt bei 18.45 Uhr.

Das Procedere nach dem Gewinn

Sofern Sie mit Ihrem Tippschein beim Lotto in Schleswig-Holstein gewonnen haben, müssen Sie Ihren Gewinn innerhalb von 13 Wochen anmelden bzw. geltend machen. Halten Sie diese Frist nicht ein, verfällt leider auch Ihr Anspruch auf die entsprechende Summe. Sollten Sie den Gewinn in einer der Annahmestellen vor Ort abholen wollen, ist es wichtig die Spielquittung vorweisen zu können. Zudem kann der Gewinn nur bis zu einer Summe von 1.000 Euro in einer der Annahmestellen abgeholt werden. Für alle Summen über 1.000 Euro muss eine so genannte „Zentralgewinnanforderung“ gestellt werden. Die entsprechenden Formulare finden Sie in den Annahmestellen. Die Summe wird Ihnen dann unbar auf Ihr Konto überwiesen.

Mit Hinblick auf das Procedere nach dem Gewinn (und die oben erwähnte Bearbeitungsgebühr) gestaltet sich das Spiel über das Internet ein wenig unkomplizierter (und günstiger). Bei der Online-Teilnahme werden Ihnen automatisch alle Gewinnsummen überwiesen und Sie müssen sich um nichts weiter kümmern.