El Gordo – Auch in 2018 bei der spanischen Weihnachtslotterie von Deutschland aus mitspielen und gewinnen!

  1. Die Geschichte der spanischen Weihnachtslotterie "El Gordo"
  2. El Gordo und spanische Tippgemeinschaften
  3. Wie genau funktioniert die spanische Weihnachtslotterie?
  4. Die Gewinnchancen und die Gewinnwahrscheinlichkeit der „Loteria Navidad“
  5. Das sind die Gewinnklassen und Gewinnquoten bei einem 1/1-El Gordo-Los
  6. Wo kann man in Deutschland ein El Gordo Los kaufen und direkt mitspielen?
  7. Ist es legal, von Deutschland aus El Gordo zu spielen?
  8. Die Ziehung am 22. Dezember 2018
  9. El Gordo Erfahrung und Hinweise aus dem Internet
  10. Fazit: Bei der Lotterie El Gordo de Laprimitiva von Deutschland aus teilnehmen?

Glücksspielfans können sich freuen, denn: die spanische Weihnachtslotterie El Gordo können Sie bequem auch in Deutschland spielen – von Ihrem Wohnzimmersessel aus. Online erhalten Sie hier ganz komfortabel die Chance, einen Tippschein einzureichen und auf ein kleines – oder großes – „Weihnachtswunder“ zu hoffen. El Gordo 2018 bietet hierbei einen vergleichsweise hohen Jackpot, der zusammengerechnet bei etwa 2,38 Milliarden Euro liegt. Wer hier gewinnt, zieht also wirklich und sprichwörtlich „das große Los“.

Werbung El Gordo-Lottoland (Zweitlotterie)

Nicht ohne Grund handelt es sich bei der spanischen Weihnachtslotterie um die größte Lotterie der Welt. Doch der Weg bis zu diesem Status war lang.

Wo genau liegen die Wurzeln von El Gordo und weshalb ist diese Lotterie auch außerhalb Spaniens so beliebt?

Die Geschichte der spanischen Weihnachtslotterie „El Gordo“

Heute erfreuen sich die Menschen an vielen Arten der klassischen Lotterie. Im Falle von El Gordo liegen die Wurzeln jedoch sehr weit zurück und damals diente die spanische Weihnachtslotterie noch einem ganz anderen Zweck. Wer sich mit dem Ursprung dieses besonderen Glücksspiels beschäftigen will, muss bis zum Jahr 1763 zurückgehen. Grundsätzlich benötigte der Staat damals mehr Geld und überlegte, wie man abseits der Steuereinnahmen die Einkünfte erhöhen konnte.

Das Geld wurde aus besonderen (und historisch relevanten) Gründen benötigt, denn die damalige Kolonialisierungsphase erforderte hohe Kosten. Schlachten wurden geschlagen, Kriege wurden geführt und all das war -damals wie heute- sehr teuer. Demnach wurde 1763 die spanische Nationallotterie „ONLAE (Organización Nacional de Loterías y Apuestas del Estado)“ gegründet und somit das Fundament für El Gordo gelegt. Es dauerte nicht lange, denn im Dezember desselben Jahres erfolgte in Madrid die allererste Ziehung.

El Gordo bei den lottohelden

Die spanische Weihnachtslotterie online spielen.
1/100 Los für 99 CENT!!!
zum Angebot

So entwickelte sich das spanische Lotterieleben stets weiter, bis 1811 tatsächlich El Gordo geboren wurde. Das spanische Parlament beschloss die Einführung einer weiteren Lotterie, die neben dem Hauptlottospiel laufen sollte. Ein Los wartete hier mit fünf Nummern auf, ein Charakteristikum, für welches El Gordo noch heute bekannt ist. Die neue Lotterie hörte auf den Namen „Lotería Moderna“ und am 4. März 1812 wurde jene zum ersten Mal ausgeführt.

Mit Hinblick auf den Ablauf veränderte die Lotterie sich seitdem nicht. Zwar wechselte hin und wieder der Ort, an dem die Ziehung jährlich stattfand, doch auf die grundsätzlichen Regeln hatte dies keinen Einfluss. Lediglich der Name und der Zeitpunkt wurden angepasst. So sollte fortan am 22. Dezember eines jeden Jahres die neu benannte „Sorteo de Navidad“ ausgeführt werden. Die „Auslosung zu Weihnachten“ wurde 1892 eingeführt.

Mit der Zeit verbreitete sich außerhalb Spaniens jedoch der Name El Gordo. Insgesamt steht dieser Begriff auch nicht für die Lotterie selbst, denn El Gordo heißt übersetzt eigentlich „der Hauptpreis“. Was also einst aus den finanziellen Nöten des Staates heraus entstand, ist heutzutage aus der spanischen Weihnachtskultur nicht mehr wegzudenken.

Am 22. Dezember, also wenige Tage vor dem eigentlichen Weihnachtsfest, dürfen sich einige glückliche Gewinner über ein ganz besonderes Geschenk freuen. In Deutschland ist dies mittlerweile ebenfalls möglich, denn online wird Ihnen die Möglichkeit geboten, an der Ziehung teilzunehmen.

El Gordo und spanische Tippgemeinschaften

Wie in vielen anderen Ländern lieben es auch die Spanier, in Tippgemeinschaften zu spielen. In Spanien werden Sie jedoch mit einigen Besonderheiten konfrontiert, die im Falle von El Gordo zu beachten sind. Es hat nämlich erheblichen Einfluss auf Ihr eigenes Spiel, wenn innerhalb Ihrer eigenen Tippgemeinschaft jemand gewinnt.

Wie genau funktioniert also die spanische Tippgemeinschaft? Folgende Elemente sind wichtig:

  • Tippgemeinschaften sind in Spanien üblich. Losanteile können also gekauft und eingesetzt werden und gehören im Zuge der „La Lotería Navidad“ zur Tradition.
  • Spanische Tippgemeinschaften reichen in das Jahr 2011 zurück. In dem Dorf Sodeto kauften sich alle Dorfbewohner, bis auf einen, ein Los für El Gordo. Sie alle gewannen tatsächlich, nur der eine Dorfbewohner ging leer aus.
  • Die Gewinnchancen erhöhen sich, denn gewinnt eine Person aus der Tippgemeinschaft, gewinnen alle anderen auch.

Des Weiteren erweist es sich als vergleichsweise teuer, wenn Sie alleine ein Los von El Gordo kaufen. Mit einer Tippgemeinschaft sparen Sie sich nicht nur Kosten, sondern erhalten allgemein die Möglichkeit, Ihre Gewinnchancen zu erhöhen. Gerade als Neuling lohnt es sich daher auch, einer Tippgemeinschaft bei El Gordo beizutreten.

Wie genau funktioniert die spanische Weihnachtslotterie?

Ein Spielschein der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo besitzt fünf Nummern. 100.000 Losnummern werden insgesamt vergeben. Das Besondere ist jedoch, dass jede dieser Losnummern in diesem Jahr 160 Mal vergeben wird – es bestehen also pro Los 160 Serien. Dabei ist es üblich, dass sich ein Los aus zehn Teilen zusammensetzt, welche auch als „Decimos“ bekannt sind. Da ein Los um die 200 Euro kostet, greifen Spieler meist auf ein Decimos zurück, denn jenes kostet nur ein Zehntel des Gesamtpreises, also 20 Euro.

Die letzten Lose werden spätestens eine Stunde vor der Gewinnziehung vergeben. Wer sich also nicht sicher ist, kann sogar im letzten Moment noch zuschlagen. Beginnt die eigentliche Ziehung, wird in Spanien ferngesehen und das Procedere verfolgt. Es gehört zur Tradition, dass ein Kinderchor des Waisenhauses „San Ildefenso“ die Gewinnzahlen vorsingt und auf jene besondere Art verkündet.

Die Gewinnchancen und die Gewinnwahrscheinlichkeit der „Loteria Navidad“

Allgemein verteilen sich die Gewinne bei El Gordo auf größere und kleinere Teilgewinne. Eine charakteristische Besonderheit der Ziehung – denn es geht nicht um den einen, „großen Gewinner“. Möglichst viele Leute sollen an der Gewinnausschüttung beteiligt sein. Dementsprechend hoch sind die Gewinnchancen, weswegen die spanische Weihnachtslotterie immer beliebter wird. In Bezug auf den El Gordo, also den Hauptgewinn, liegt die Gewinnwahrscheinlichkeit bei 1:100.000.

Geht es um das generelle Gewinnen, also nicht zwangsläufig um den Hauptgewinn, dann überzeugt bereits das Verhältnis von 1:10. El Gordo bietet also hohe Gewinnchancen, weswegen diese Lotterie unter anderem auch im Ausland so berühmt geworden ist. Insgesamt gibt es 17 Gewinnklassen bei der spanischen Weihnachtslotterie. Während für die ersten drei Gewinnklassen jeweils nur eine Losnummer einer Serie gewinnt, erhöht sich dieser Faktor in den weiteren Gewinnklassen.

Zudem gewinnen auch Spieler, deren Losnummern über und unter der eigentlichen Gewinnnummer der Klassen 1 oder 2 liegen. Auch dann, wenn nur einige Ziffern eines Gewinnerloses stimmen, erhalten Sie einen Gewinn, der sich selbst bei einem Decimo über 100 Euro erstrecken kann. Die meisten Decimos-Gewinner erhalten aber lediglich Ihren Einsatz zurück. Dieser Gewinn wird insgesamt 9.999 Mal ausgeschüttet.

Es lohnt sich stets, über ein Decimos nachzudenken. Der Einsatz ist für eine alljährliche Lotterie nicht besonders hoch und die Chancen stehen nicht schlecht, dass es zu einem Gewinn kommt. Allerdings werden jedes Jahr aufs Neue die Gewinnquoten angepasst, denn der Gesamtbetrag, welcher bei der spanischen Weihnachtslotterie ausgeschüttet wird, ändert sich auch in jedem Jahr.

Das sind die Gewinnklassen und Gewinnquoten bei einem 1/1-El Gordo-Los

Bei einem 1/1-Los handelt es sich um ein ganzes Los, welches ca. 229 Euro kostet. Wer solch ein Los besitzt und nicht Mitglied einer Tippgemeinschaft ist, erhält die Möglichkeit, den El Gordo im Wert von vier Millionen Euro als Hauptgewinn zu ergattern. Jener wird insgesamt 180 Mal ausgeschüttet. Und so sehen die Gewinnquoten für El Gordo 2018 aus:

Gewinnklasse Anzahl der Losnummern Definition Der Gewinn pro Losnummer
1 1 Eine Losnummer 4.000.000 Euro
2 1 Eine Losnummer 1.250.000 Euro
3 1 Eine Losnummer 500.000 Euro
4 2 Zwei Losnummern 200.000 Euro
5 8 Acht Losnummern 60.000 Euro
6 2 Eine Zahl über und unter der Losnummer von Gewinnklasse 1 20.000 Euro
7 2 Eine Zahl über und unter der Losnummer von Gewinnklasse 2 12.500 Euro
8 2 Eine Zahl über und unter der Losnummer von Gewinnklasse 3 9.600 Euro
9 99 Die ersten drei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 1 1.000 Euro
10 99 Die ersten drei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 2 1.000 Euro
11 99 Die ersten drei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 3 1.000 Euro
12 198 Die ersten drei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 4 1.000 Euro
13 999 Die letzten zwei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 1 1.000 Euro
14 999 Die letzten zwei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 2 1.000 Euro
15 999 Die letzten zwei Ziffern sind identisch mit denen der Losnummer von Gewinnklasse 3 1.000 Euro
16 9.999 Die letzte Ziffer ist identisch mit jener der Losnummer von Gewinnklasse 1 200 Euro
17 1.794 Zusätzliche gezogene Losnummern, heißen auch „Pederas“ 1.000 Euro

 

Die Gewinne fallen also vielfältig und wirklich in jeder Hinsicht breit gefächert aus. Wer sich für die Teilnahme an der spanischen Weihnachtslotterie entscheidet, darf sich über eine relativ hohe Gewinnwahrscheinlichkeit freuen. Ein schöner Bonus zum eigentlichen Weihnachtsfest.

Wo kann man in Deutschland ein El Gordo Los kaufen und direkt mitspielen?

Grundsätzlich gilt, dass in Deutschland lediglich online Lose für El Gordo verkauft werden. In einem örtlichen Lottogeschäft erhalten Sie also keine Möglichkeit, ein Los für El Gordo zu erstehen. Grundsätzlich sind hierbei die beiden Online-Annahmestellen Lottoland und Lottohelden zu erwähnen.

Bei lottoland.de ist die Teilnahme an El Gordo äußerst einfach. Ganz oben wird der Lottoschein mit seinen großen fünf Gewinnziffern angezeigt. Neben dem Preis von 19,99 Euro ist auch die Gewinnserie eingetragen, zu welcher der Schein gehört. Jedoch besteht die Möglichkeit, die Losnummer nach eigenem Belieben zu verändern. Das geht natürlich nur, wenn die jeweilige Losnummer einer Serie noch zur Verfügung steht. Aufgrund der spanischen Tippgemeinschaften ist es nicht unüblich, dass komplette Serien schnell ausverkauft sind.

El Gordo Spielschein - lottoland

El Gordo Spielschein – lottoland

El Gordo bei lottoland (Zweitlotterie)
zum Tippschein

Des Weiteren ist es möglich, den Tippscheinanteil auszuwählen. Ein ganzes Los kann dabei ebenso ausgewählt werden, wie ein Decimo oder noch weitere Losanteile. Hieran misst sich dann auch der Preis, der ebenfalls angezeigt wird. Haben Sie sich für eine Losnummer und den jeweiligen Losanteil entschieden, können Sie den Schein ganz einfach über Lottoland einreichen und spielen bei der spanischen Weihnachtslotterie mit. Besonders ist auch, dass Sie den doppelten Jackpot spielen können, wobei sich dann selbstverständlich auch der ausgewählte Einsatz verdoppelt.

Über den Anbieter lottohelden.de funktioniert das Procedere ähnlich. Auch hier kann die Losnummer selbst ausgewählt oder wahlweise auch zugewiesen werden. Verschiedene Losanteile stehen auch hier zur Verfügung und wer lediglich einen sehr minimalen Einsatz nutzen möchte, besorgt sich eine Losbeteiligung von einem Hundertstel. Die jeweilige Serie der Losnummer wird Ihnen neben dem Preis ebenfalls angezeigt.

Spanische Weihnachtslotterie Spielschein - lottohelden

Spanische Weihnachtslotterie Spielschein – lottohelden

El Gordo bei den lottohelden (Zweitlotterie)
1/20 Los nur 9,90 Euro!
zum Angebot

Am 22. Dezember um 10 Uhr morgens findet die Ziehung statt und sollten Sie mit Ihrem Los zu den glücklichen Gewinnern gehören, erhalten Sie eine Benachrichtigung per Mail oder SMS. Dies gilt für lottoland.de sowie für lottohelden.de. Sie erfahren also auf jeden Fall von Ihrem Gewinn, den Sie dann auf Ihrem angegebenen Wunschkonto erhalten.

Diese Frage taucht immer wieder im Zuge der spanischen Weihnachtslotterie auf. Grundsätzlich ist es erlaubt, an El Gordo teilzunehmen und einen Spielschein einzureichen. Auf folgende Elemente sollten Sie trotzdem achten:

  • Suchen Sie sich einen Lottoanbieter, welcher sich als international lizensiert auszeichnet. Dadurch gehen Sie sicher, dass es sich um einen legalen Anbieter handelt.
  • International lizensierte Lottoanbieter verfügen über eine entsprechende Versicherung. So müssen Sie keine Angst davor haben, dass Sie Ihren Gewinn möglicherweise nicht erhalten. Der Gewinn wird also garantiert ausgezahlt.
  • Lottoland sowie Lottohelden zeichnen sich durch eine hohe Glaubwürdigkeit aus – und Lottoland kann sogar ein Prüfsiegel von vom deutschen (Lotto-) TÜV vorweisen. Ein klarer Hinweis für einen vertrauenswürdigen Lottoanbieter.

Übrigens müssen Sie Ihren Gewinn nicht versteuern. In Spanien selbst ist es mittlerweile Pflicht, Summen von mindestens 2.500 Euro zu versteuern. Da Sie jedoch nicht in Spanien, sondern von Deutschland aus Ihren Tippschein einreichen, gelten diese Verordnungen nicht. Hier gilt das deutsche Steuerrecht und eine Versteuerung auf Ihren Gewinn bei El Gordo findet nicht statt.

Die Ziehung am 22. Dezember 2018

Zwei Tage vor dem Weihnachtsfest findet die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie in Madrid statt. Erwähnt wurde bereits, dass ein Kinderchor die Gewinnnummern im Fernsehen vorsingt und auf diese Art verkündet. Auch der El Gordo, welcher übrigens nicht nur als Hauptgewinn, sondern auch als „der Dicke“ bekannt ist, wird auf diesen Weg enthüllt. Das Waisenhaus erhält eine entsprechende Unterstützung durch die Lottoziehung und den dahinter stehenden Behörden. Demnach erhält nicht nur der spanische Staat einen finanziellen Gewinn durch die Weihnachtslotterie, sondern auch die Kinder des Waisenhauses.

Besonders sind des Weiteren die Kugeln, auf deren Basis El Gordo gezogen wird. Es handelt sich dabei um kleine Holzkugeln, auf denen die fünfstelligen Gewinnnummern eingebrannt sind. Das bedeutet, dass nicht eine Kugel pro Ziffer für eine Losnummer gezogen wird, wie es eben zum Beispiel in Deutschland der Fall ist. Zwei Kugeln betreffen stets eine Losnummer. Auf einer Kugel befindet sich die fünfstellige Losnummer, auf der anderen die Höhe des Gewinns. Der Aufbau der Kugeln ist deswegen speziell, damit es zu keinen Gewichtsunterschieden kommt und alle Kugeln gleich schwer sind.

Zwei Kinder ziehen die Kugeln und zeigen jene den Prüfern, welche sich auf einem entsprechenden Podium befinden und das Geschehen überblicken. Jene gleichen die Losnummern mehrere Male ab, bevor es zur Ziehung der nächsten Losnummern kommt. Zwar gehört das Lottogeschäft auch in Deutschland zum Alltag, jedoch wird eine Lottoziehung nicht so zelebriert, wie es bei der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo der Fall ist.

El Gordo Erfahrung und Hinweise aus dem Internet

Natürlich haben bereits viele Deutsche an der Ziehung rund um El Gordo teilgenommen. Besonders zu erwähnen ist hier eine außergewöhnliche Gewinnziehung aus dem Jahr 2015. Dabei hat sich ein Wolfsburger gemeinsam mit einigen Freunden zwei Lose für 200 Euro gekauft. Der volle Gewinn von vier Millionen Euro ging nach Wolfsburg – kann es eine schönere Weihnachtsüberraschung geben?

Ein äußerst besonderer Gewinn allein eben auch schon deswegen, da es sich meistens um Tippgemeinschaften, die aus mehreren Personen bestehen, handelt, welche den El Gordo mit nach Hause nehmen. Jener Wolfsburger ist jedoch nicht die einzige Person, die bereits gute Erfahrungen mit der spanischen Weihnachtslotterie sammeln konnte. Aufgrund der hohen Gewinnwahrscheinlichkeiten passiert es immer häufiger, dass sich Lotto-Liebhaber um einen Spielschein von El Gordo bemühen.

Aus diesem Grund empfehlen viele ehemals erfolgreiche Spieler natürlich, sich einen Losanteil zu sichern. Selbst auf der Basis eines besagten Anteils ist es nicht unüblich, einen Gewinn zu erhalten, der innerhalb einer Tippgemeinschaft aber trotzdem um die 2.000 Euro oder mehr betragen kann – eine beachtliche Summe, wenn man den vergleichsweise kleinen Einsatzbetrag begutachtet.

Fazit: Bei der Lotterie El Gordo de Laprimitiva von Deutschland aus teilnehmen?

Die spanische Weihnachtslotterie El Gordo gehört zu den größten und bekanntesten Lotterien auf der Welt und das, obwohl sie ursprünglich eben nicht so hieß, die Bezeichnung El Gordo jedoch für sich spricht.

Zudem handelt es sich hierbei um eine sympathische Tradition, dass die Ziehung kurz vor Weihnachten stattfindet. Die Spannung beginnt also bereits schon wenige Tage vor dem Heiligen Abend bzw. den Weihnachtstagen, an dem/ denen sich Kinder und Erwachsene über schöne Geschenke freuen.

Darüber hinaus ist die Teilnahme aus Deutschland einfach und sicher, wenn Sie sich an die entsprechend oben erwähnten Lottoanbieter halten. Lottoland oder Lottohelden sind ideal für die Teilnahme an El Gordo. Nutzen Sie das vielfältige Angebot und kaufen Sie sich entweder einen Anteil einer Losnummer oder gewähren Sie sich die Risikobereitschaft, indem Sie gleich ein ganzes Los erstehen.

Im Vergleich zu anderen, großen Lotterien sticht El Gordo aber ebenfalls hervor, da die Gewinnchancen so hoch ausfallen. Eine Chance von 1:100.000 auf den Jackpot ist vergleichsweise hoch, geht das Verhältnis bei anderen, großen Jackpots doch in die Millionenhöhe. El Gordo möchte eben nicht einen großen Gewinner küren, sondern so vielen Menschen wie möglich die Chance auf einen Gewinn bieten.

Mit einer eigentlichen Gewinnchance von 1:10 ist ein optimales Verhältnis für ein vorweihnachtliches Geschenk gegeben. Nutzen Sie also die Möglichkeit und sichern Sie sich dieses Jahr ein Los der spanischen Weihnachtslotterie El Gordo! Das Risiko zu verlieren ist -im Vergleich zu anderen Lotteriearten- gering und mit etwas Glück erhalten Sie einen Ausschüttungsbetrag, der weit über Ihren Einsatzbetrag hinausgeht. Bis zum 22. Dezember bleibt es wieder spannend!

By |2018-11-10T10:03:40+00:00Oktober 30th, 2018|News|Kommentare deaktiviert für