Lotto spielen in Rheinland-Pfalz2018-01-11T09:43:47+02:00

Lotto spielen in Rheinland-Pfalz

Lotto-Rheinland-Pfalz

    Artikelübersicht:
    Lotto Rheinland-Pfalz

  1. Welche Angebote können mit Hinblick auf Lotto Rheinland-Pfalz in Anspruch genommen werden?
  2. Bearbeitungsgebühren und Annahmeschluss
  3. Der Weg zu Ihrem Gewinn bei Lotto Rheinland-Pfalz - Die Gewinnauszahlung

Der Anbieter Lotto Rheinland-Pfalz, der bereits im Jahre 1948 gegründet wurde, hat seinen Sitz in Koblenz. Das Ziel direkt nach der Gründung der Organisation war es, die sportlichen Aktivitäten in Rheinland-Pfalz nach dem Krieg durch die eingenommenen Gelder wieder auszubauen. Bis heute verbinden viele Menschen diese Intention mit dem Unternehmen, dessen Hauptgesellschafter das Land selbst ist.

Wer in Rheinland-Pfalz Lotto spielen möchte, verfügt hier über mehr als 1.000 Annahmestellen. Doch Lotto Rheinland-Pfalz bedeutet nicht nur „Glücksspiel“. Das Unternehmen bildet zudem auch aus und sichert durchschnittlich circa 6.000 Jobs in der Region. Die Spieleinsätze werden zu 50% an die Spieler selbst ausgeschüttet, 40% hingegen kommen der Gemeinschaft in Rheinland-Pfalz zugute. Unter anderem profitieren hier die Bereiche Sport und Kultur maßgeblich. Lotto Rheinland-Pfalz ist eine von 16 Lotteriegesellschaften in Deutschland und damit fester Bestandteil des Deutschen Lotto- und Totoblocks.

Welche Angebote können mit Hinblick auf Lotto Rheinland-Pfalz in Anspruch genommen werden?

Lotto Rheinland-Pfalz bietet seinen Kunden nicht nur die Teilnahme am Lotto 6aus49 an, sondern hat noch weitere Angebote und Zusatzlotterien in petto. Wer sich in Rheinland-Pfalz also die Zeit mit dem ein oder anderen Glücksspiel vertreiben möchte, hat hierzu unter anderem im Zusammenhang mit…:

  • Spiel 77
  • Super6
  • Keno
  • der Glücksspirale
  • Rubbel-Lotto
  • den Oddset Sportwetten
  • Toto
  • Bingo
  • dem EuroJackpot
  • der 13-Wette

die Gelegenheit. Hinter dem breitgefächerten Angebot von Lotto Rheinland-Pfalz steht jedoch nach wie vor nicht auch die Suchtprävention, die die Spieler vor einem ungesunden Spielverhalten schützen soll, sondern auch das Gemeinwohl. 2007 wurde diesbezüglich eine Stiftung gegründet, in deren Zusammenhang Initiativen, unter anderem aus dem kulturellen Bereich, unterstützt werden.

Bearbeitungsgebühren und Annahmeschluss

Ein Tippschein steht in Rheinland-Pfalz immer in Verbindung mit einer Bearbeitungsgebühr von 0,35 Euro, wenn Sie diesen in einer der Annahmestellen vor Ort abgeben. Ein wenig günstiger erweist sich die Teilnahme online. Hier wird je Schein nur eine pauschale Gebühr von 0,20 Euro berechnet.

Wer in Rheinland-Pfalz Lotto spielen möchte, sollte in jedem Falle auch über die Daten zum jeweiligen Annahmeschluss Bescheid wissen. Hier gilt: für die Ziehung am Mittwoch müssen Sie Ihren Tippschein bis 18.00 Uhr, für die Ziehung am Samstag bis 19 Uhr abgegeben haben. Auch mit Hinblick auf den EuroJackpot ist übrigens um 19 Uhr Schluss.

Der Weg zu Ihrem Gewinn bei Lotto Rheinland-Pfalz – Die Gewinnauszahlung

Sollten Sie es geschafft haben, die richtigen Zahlen zu tippen und einen Gewinn verzeichnen zu können, müssen Sie diesen innerhalb von 13 Wochen anmelden. Hierbei unterscheiden sich die Regelungen (mit Hinblick auf die Frist) nicht von den restlichen Bundesländern. Schaffen Sie es nicht, die Anmeldung innerhalb von 13 Wochen durchzuführen, verfällt Ihr Gewinn entsprechend.

Um den Gewinn geltend machen zu können, brauchen Sie lediglich die (gültige!) Spielquittung. Eine Auszahlung bis zu 1.000 Euro können Sie vor Ort in einer der Annahmestellen beantragen. Überschreiten Sie mit Ihrem Gewinn die 1.000 Euro, muss ein Formular -die so genannte „Zentralgewinnanforderung“- ausgefüllt werden. Den entsprechenden Vordruck erhalten Sie in den Annahmestellen in Rheinland-Pfalz.

Besonders wichtig ist es auch zu wissen, dass Ihnen höhere Gewinne generell unbar überwiesen werden. Ein wenig unkomplizierter gestaltet sich das Ganze, wenn Sie sich dazu entschlossen haben, online Lotto zu spielen. Dann werden nicht nur weniger Kosten für die Bearbeitung Ihres Tippscheins fällig, sondern auch die Überweisung der entsprechenden Gewinnsummen erfolgt automatisch. Sie können es somit überhaupt nicht erst vergessen, einen Gewinn zu beantragen, da dieser Punkt von Vornherein wegfällt.