Wie funktioniert die Gewinnauszahlung beim EuroJackpot?2018-11-22T10:22:38+00:00

Wie funktioniert die Gewinnauszahlung beim EuroJackpot?

  1. Wann werden Sie über Ihren Gewinn benachrichtigt?
  2. Wann erhalten Sie Ihr Geld?
  3. Was müssen Sie noch beachten?

Eine der beliebtesten Lotterien in Deutschland ist der EuroJackpot. Allzu lange gibt es diese Variante des Lottospiels noch nicht, jedoch erfreut sie sich einer kontinuierlich wachsenden Anzahl an Spielern. Dies liegt vor allem am Spielspaß und an den hohen Gewinnen, die Sie mit EuroJackpot ergattern können. Der Jackpot ist stets vergleichsweise hoch und es gibt mehrere Gewinnkategorien, von denen Sie letztendlich profitieren können, falls es für den Hauptgewinn einmal nicht reichen sollte.

Doch welche Infos sind eigentlich mit Hinblick auf die Auszahlung Ihres Gewinns interessant? Wie funktioniert das Procedere und wann dürfen Sie mit Ihrem gewonnen Geld auf Ihrem Konto rechnen? Diese Fragen werden im Folgenden geklärt.

Wann werden Sie über Ihren Gewinn benachrichtigt?

Zunächst einmal ist es natürlich wichtig, dass Sie die Ziehung der jeweiligen Zahlen Ihrer gespielten Lotterie abwarten. Vorher kann schließlich niemand wissen, ob und wie viel Sie gewonnen haben. Sie werden einer Kategorie zugeordnet und darüber hinaus wird natürlich auch überprüft, mit wie vielen anderen Spielern Sie es in die jeweilige Kategorie geschafft haben. Unter anderem können Sie sich beispielsweise auf lotto.de immer über die aktuellen Gewinnzahlen informieren.

Einmal in der Woche wird eine Ziehung in Helsinki durchgeführt. Diese findet am Abend statt und wenn Sie sie live mitverfolgen, erfahren Sie direkt, ob Sie richtig gelegen haben oder eben nicht. Allerdings finden Sie kurz nach der Ziehung nicht nur die Zahlen im Internet, sondern auch direkt die dazugehörigen Quoten. Diese Informationen sind ebenfalls sehr wichtig, denn mit ihrer Hilfe können Sie in etwa abwägen, wie hoch die gewonnene Summe sein könnte.

El Gordo bei den lottohelden (Zweitlotterie)

Die spanische Weihnachtslotterie online spielen.
1/100 Los für 99 CENT!!!
zum Angebot

Wann erhalten Sie Ihr Geld?

Jetzt kommt die große Frage nach dem „Wann“. Sie wissen nun, dass Sie einen Gewinn erzielt haben, doch wann genau landet dieser eigentlich auf Ihrem Konto? Hier gilt: schon ab Samstagmorgen können Sie sich zu einer Annahmestelle begeben und dort (bis zu einer bestimmten Summe) Ihren Gewinn erhalten. Wichtig ist es hier, dass Sie Ihren Tippschein direkt mitnehmen.

Einige Online-Anbieter des EuroJackpot bieten es ihren Kunden jedoch auch an, den Gewinn direkt dem jeweiligen Spielerkonto gutzuschreiben. Durch diesen Service verpassen Sie auch keinen Gewinn und sind zusätzlich an keine Fristen oder ähnliche Regulierungen gebunden. Ansonsten haben Sie jedoch 180 Tage lang Zeit, Ihren Gewinn abzuholen. Lassen Sie jedoch auch diese Zeit verstreichen, verfällt der Gewinn.

Was müssen Sie noch beachten?

Vor allem die Einforderungsfrist ist existenziell wichtig, wenn Sie einen Gewinn im Zusammenhang mit dem beliebten EuroJackpot verbuchen konnten.

Allerdings gibt es noch andere, wichtige Fragen, die beantwortet werden wollen. Beispielsweise sollten Sie sich Gedanken über eine Versteuerung machen, die zwar in Deutschland selbst nicht vonnöten ist, andernorts dennoch interessant werden kann. So sagt das deutsche Steuerrecht, dass Lottogewinne in voller Menge an den Spieler ausgezahlt werden, wenn dieser auch in Deutschland wohnhaft ist. Sollten Sie jedoch im Ausland wohnen und dort beim deutschen EuroJackpot gewinnen, gilt das jeweils ausländische Steuerrecht.

Und sollte es dann in dem jeweiligen Land der Fall sein, dass Lottogewinne versteuert werden müssen, gilt es, dies zu beachten und sich zuerst abzusichern. Bei dieser Form der Versteuerung handelt es sich allerdings um einen Ausnahmefall, der wirklich nur dann gilt, wenn Sie im Ausland wohnen und eben nicht in Deutschland.

Übrigens: gewinnen Sie beim deutschen EuroJackpot und legen den Gewinn an, profitieren Sie von Zinsen… und von diesen wiederrum der Staat. Zinsen werden nämlich versteuert. Ebenso verhält es sich mit anderen Erträgen, die aus dem Gewinn resultieren.